Alaska
 
CV
 
Costa Rica
 
Diamonds
 
Ecuador
 
Fohmarkt
 
Galeonen
 
Gold
 
Haie
 
Haiti
 
Links
 
Philippines
 
Prag
 
Tricky
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kontakt
 

Der Wegweiser,

                   Derrotero des Juan de Valverde.4 Goldbarren

Die original Schrift liegt in den Archivos de los Indios, in Sevilla. Vielmals abgeschrieben und in viele Sprachen übersetz. Heute ist das original Dokument nur mehr für wissenschaftliche Aufträge und nur mit Zustimmung der Spanischen Regierung zugänglich.

Wenn du in Pillaro ankommst, so frage nach der Hazienda la Moya. Frage nach dem Berg Guapa, von dessen Gipfel du an einem schönen Tag nach Osten

sehen mußt, indem du dem Ort Ambato deinen Rücken zukehrst. So wirst du die drei Berge des Llanganati erkennen, die einen Triangel bilden. An dessen

Abhang sich ein See befindet, der von Menschenhand geschaffen wurde und  in welchen die Alten ihr Gold warfen, das als Lösegeld für den Inka bestimmt

war, als sie von seinem Tod erfuhren. Von dem gleichen Berg Guapa aus kannst du auch einen Wald sehen, aus dem eine Gruppe von Sangurimas

herausragt, und eine weitere Gruppe, die sich Flechas, also Pfeile, nennen. Diese beiden Gruppen sind die Hauptwegweiser, nach denen du dich richten

mußt, indem du sie etwas zur Linken liegen läsßt. Gehe von Guapa aus in Richtung auf die Zeichen zu, und nach einem guten Weg voraus, nachdem

du an einigen Bauernhöfen vorbeigekommen bist, wirst du auf einen breiten Sumpf treffen, den du überqueren mußt. Wenn du auf

der anderen Seite herauskommst, siehst du zur Linken Hand in kurzer Entfernung einen Wald von Jocu ( hohe Schilfart ) an einem Abhang, durch den du

hindurch musst. Danach wirst du zwei kleine Seen sehen, die , los Anteojos ' ( die Brille ) genannt werden. Weil zwischen ihnen eine Erhebung

liegt, die wie eine Nase aussieht. ( bis zum Brillensee ist heute der weg mit Jeeps befahrbar, wichtig fuür den Transport von Ausrüstung ) Von

dieser Stelle aus kannst du erneut den Llanganati erkennen, das Triangel, das du vom Gipfel des Guapa aus

gesehen hast. Ich ermahne dich, die Seen links liegen zu lassen. Zwischen ihnen liegt ein Tal, das du als Lager benutzen kannst. Dort mußt du

deine Pferde zurücklassen, da sie von hier aus nicht mehr weiter können. Gehst du in der gleichen Richtung weiter, so triffst du auf einen großen

dunklen See, Yana Cocha genannt, den du links liegen lässt. Am Ende des Sees sei bemüht, den Abhang so hinabzusteigen, daß du eine Schlucht

erreichst, durch die ein Wasserfall herabläuft. Hier wirst du auf eine aus drei Baumstämmen gebaute Brücke stoßen. Sollte sie nicht mehr dort

sein, so mußt du an bequemster Stelle eine neue errichten und den Wasserfall überqueren. Nachdem du die Schlucht durchquert hast und

dem Pfad, der durch den Wald läuft  gefolgt bist, stößt du auf eine Hütte. Oder die Reste davon, zu deiner Linken, die zum Schlafen dient und

in der du übernachten kannst. Am nächsten Morgen gehe den Pfad in gleicher Richtung weiter, bis du zu einer tiefen, trockenen Schlucht kommst, über

die du eine Brücke schlagen und die du sehr langsam und vorsichtig überqueren musst. Da die Schlucht sehr tief ist. Dies für den Fall, daß

es dir nicht gelingt, den Pass zu finden, der existiert. Gehe weiter vorwärts und halte dann Ausschau nach einem weiteren Lager, daß, so versichere

ich dir, du nicht verfehlen kannst Da an seiner Stelle Scherben von Geschirr und andere Reste herumliegen. Weil die Indios, die oft hier vorüberziehen, hier

ihr Lager aufzuschlagen pflegen. Folge deinem Weg in gleicher Richtung und du wirst einen Berg sehen, der ganz von Margasitas ( Pyrit, Katzengold,

oder auch FOOLS GOLD ) bedeckt ist. Zur Linken dieses Berges liegt ein kleines Tal, in dem eine bestimmte Sorte Stroh wächst, aus dem die Indios

 ihre Schuhe flechten. Den Berg musst du links liegen lassen, und ich ermahne dich, nur so zu gehen. Auf dieser Seite wirst du eine Pajonal (Alm) finden,

die in einer kleinen Ebene liegt. Nachdem du diese überquert hast, kommst du zu einem Canjon zwischen zwei Hügeln, der der Weg der Inkas ist.

Von dort aus wirst du, während du weitergehst, den Eingang des Socabon ( Stollen ) erkennen, der die Form eines Kirchensöllers hat. Sobald du

durch den Canon gekommen und ein gutes Stück jenseits davon weitergegangen bist, wirst du einen Wasserfall sehen, der von einer Klippe des

Llanganitigipfels entspringt und zur rechten Hand in einen brodelnden Sumpf mündet. Ohne den Strom zu kreuzen, gibt es in diesem Sumpf bereits soviel

Gold, so daß, wenn du deine Hände darin versenkst, alles, was du von seinem Grunde aufhebst, pures Goldkorn ist.

Um den Berg zu besteigen, der direkt dahinter liegt, verlasse den Sumpf und gehe zur Rechten entlang

und passiere den Wasserfall oben, indem du um den Felsvorsprung des Wasserfalles herumgehst. Sollte zufällig der Eingang zum Stollen von

Kräutern verdeckt sein, die sie Salvaje  nennen, so entferne diese und du wirst den Eingang finden. An der linken Seite des Berges kannst du

den Guayra  sehen, so haben die alten den Schmelzofen genannt, in dem sie ihre Metalle schmolzen. Nun Liegt vor dir die dritte Bergkette, zu der du

gelangen musst. Denn hier an dem Hügel am Fuße der Berge liegt der See, der den goldenen Schatz der alten Indios enthält. Um zu dem dritten Berg

zu gelangen, falls du vor dem Stollen nicht vorbeikommst, so kannst du auch hinten herum gehen,. Denn das Wasser des Sees fällt hinein. Wenn du dich

in den Wäldern verirrt hast, halte nach dem Fluss Ausschau und folge seinem rechten Ufer. Etwas weiter wirst du eine Schlucht finden. Ist es nicht

möglich, diese Schlucht zu durchqueren, so gehe weiter entlang des Flussufers. Bis du die Möglichkeit findest, die Berge an der rechten Seite

emporzuklettern. Danach findest du einen künstlichen See, in einem kleinen, schönen Tal, und in dem Wasser wirst du

den goldenen Schatz finden, den ich beschrieben habe.

 Zurück zur Startseite.

Copyright by (SHARKYS) Wilhelm Schaden, all rights reserved.

 

Girls aus aller Welt, gratis Fotos und mehr, rund um den Globus.

Alphabetische Seitenfolge und Inhalte dieser Webpage.

sharkys.8ung.at :  alaska.html  alaskabaeren.html alaskafotogalerie.html  alaskamoschus.html  amsterd.html  apo.html  bar.html  benzinkanister.html  bigsister.html  bleikristallascher.html  buddha.html  carterp.html  cebumap.html  chocuaco.html corcov.html  corcovado.html  costarica.html cvws.html  diamonds.html  dschunke.html  ecuador.html ecuadormap.html  ernesto.html  flohmarkt.html  ghosttown.html  gold.html  goldlinks.html  goldprop.html  haie.html  haiti.html herman.html  koksship.html  kupferstich.html  laguna.html  landing.html macheta.html  mindomap.html  mindoro.html  muenz.html  mylinks.html  niagara.html  offroad.html  onoda.html osa.html  osamap.html oseros.html  palmbeach.html   philippines.html  phmap.html  prag.html  prag6.html  pragfoto1.html  pragfoto2.html  pragfoto3.html  pragfoto4.html  pragfoto5.html  pragfoto6.html  pragfoto8.html  pragfoto9.html  pragfoto10.html  pragfoto11.html  pragfoto12.html  pragfoto13.html  pragfoto14.html  pragfoto15.html  pragfoto16.html  pragfoto17.html  pragfoto18.html  pragfoto19.html  pragfoto20.html pragfoto21.html  pragfoto22.html pragfoto23.html  radio.html  reiter.html  schildkrot.html  sharkpic1.html ships.html  ships2.html  silberpferd.html  simonhut.html  sonnenkind.html  swimmbar.html    taschenuhr.html  tigre.html   tricky.html wegweiser.html 

This page is partner of:     Asian Fotos Filme und mehr  Kinky girls alles ausser normal   London Fotoseiten     Berlin Fotoseiten   Rittmeister zeigt erotische Bilder vom Reiten   Modelle aus den Alpen   Cyberangels die besten Bodyguards   Irina ausRumaenien zeigt Ihre Fotos   Infos fuer Filmfreunde   Angie Fotoset   Bigsister in Praha   Kinky Isabella clips   Digibabe Anime Hentai und Manga   Fotosets   Neon art blue fotosets   Danica pics and clips   Golden girls fotosets   Tropical beauties   Model Nadjas free erotic pics   Hamburg Fotos   Sammlung von Reisefotos   Goldengirls Fotosets   Skandal in Berlin Fotos   Ein Reise Bilderbuch   Extras Komparsen Filmfreunde Castings und mehr   Agadir Marokko Fotoset   Fotos + Teens aus der ganzen Welt   Danica Fotoset   Istanbul Reisefotos